Beratungsbesuche bei Pflegestufe

Beratunsgespräche:

Unsere Pflegefachkräfte besuchen pflegende Angehörige zu Hause und beraten in allen Pflegefragen. Zunächst werden Wege aufgezeigt, die die Versorgung ihrer Pflegebedürftigen sichern und unterstützen. Später beraten wir in regelmäßigen Abständen, um sicherzustellen, dass alle pflegerischen Maßnahmen optimal durchgeführt werden.

Damit erfüllen wir zudem eine entscheidende Voraussetzung des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 37.3.).Getragen wird die Pflegeberatung durch die Pflegeversicherung. D.h. Kosten entstehen weder für die Pflegeperson noch für den Pflegebedürftigen selbst.

Pflegestufe I und II: einmal halbjährlich
Pflegestufe III: einmal vierteljährlich

  • Regelmäßige Hilfestellung und praktische pflegefachliche Unterstützung für pflegende Angehörige
  • Sicherstellung der Qualität der häuslichen Pflege durch Angehörige
  • Sicherstellung einer adäquaten Versorgung des Pflegebedürftigen
  • Verbesserungsvorschläge bezüglich der häuslichen Pflegesituation