Detailansicht Aktuelles

11.08.2014 Kategorie: Infos Sozialstation

Markdorf: Kräuterweihe am 14. August

Nach alter Tradition werden geweihte Kräuterbüschel in den Herrgottswinkel, an die Haustür und bei Höfen an die Stalltür gehängt. Sie sollen Haus und Hof vor Blitz, Krankheit und anderem Unheil schützen. Deshalb steht in der Tagesbetreuung „Sonnenblume“ am Donnerstag, 14. August, das Binden von Kräuterbüscheln im Programm. In dem anschließenden Gottesdienst, um 15 Uhr in der Spitalkirche, werden die Kräuterbündel geweiht.

Silvia Sobel-Skodlar (rechts) und ihre Mitarbeiterinnen bereiten das Kräuterbüschelbinden vor.

Der Gottesdienst wird von Vikar Sebastian Feuerstein geleitet und von Gästen der Tagesbetreuung Sonnenblume mitgestaltet. „Auch externe Gäste sind herzlich eingeladen, ihre Kräuterbündel im Gottesdienst weihen zu lassen“, sagt Silvia Sobel-Skodlar, Leiterin der „Sonnenblume“.