Detailansicht Aktuelles

06.07.2015 Kategorie: Infos Sozialstation

Markdorf: „Ich muss unbedingt raus“

Irmgard Zimmermann aus Bermatingen hat am 1. Juli ein seltenes Jubiläum gefeiert: Seit dem 35 Jahren ist sie bei der Sozialstation Markdorf beschäftigt und hat auch nach dreieinhalb Jahrzehnten noch viel Spaß bei der Arbeit. Pflegedienstleiterin Marlene Scheu hat ihrer Kollegin mit einem Blumenstrauß gratuliert.

Als Irmgard Zimmermann als junge Krankenschwester vom damaligen Krankenhaus Meersburg zum ambulanten Pflegedienst nach Markdorf wechselte, war sie im Bereich Bermatingen und Deggenhausertal ausschließlich in der Pflege im Einsatz. Seitdem hat sich viel geändert. „Es gab damals noch nicht so viel Bürokratie“, sagt sie. Die erhöhte Dokumentationspflicht gab auch den Ausschlag, dass „Schwester Irmgard“ nach und nach mehr Verwaltungsaufgaben übernahm – zunächst als stellvertretende Teamleiterin. Seit 13 Jahren kümmert sie sich als Teamleiterin um die Dienst- und Tourenplanung. Nicht aufgeben möchte sie ihre Pflegetätigkeit bei ihren Patienten und Kunden. „Ich muss unbedingt raus, sonst würde mir etwas fehlen, sagt die 57-Jährige.