Beratungsbesuche nach §37.3 SGB (Qualitätssicherungsbesuche für Pflegegeldempfänger)

 

Unsere Pflegefachkräfte besuchen pflegende Angehörige zu Hause und beraten in allen Pflegefragen. Die Kosten werden von den Pflegekassen getragen. 

Nach § 37, Absatz 3 SGB XI müssen Pflegebedürftige in folgenden Abständen einen Beratungseinsatz in Anspruch nehmen, wenn sie Pflegegeld beziehen.: 

 

  • in den Pflegegraden 2 und 3 einmal halbjährlich
  • in den Pflegegraden 4 und 5 einmal vierteljährlich

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 können einmal halbjährlich einen Beratungseinsatz abrufen.

Bei der Beratungseinsätzen werden Hinweise gegeben, die im Zusammenhang mit den körperlichen, kognitiven und psychischen Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit bestehen, wie z.B.

  • Entlastungsmöglichkeiten
  • Pflegeschulungen
  • Änderungsvorschläge bei der häuslichen Pflegesituation
  • Pflegehilfsmittel
  • und vieles mehr