Unterstützung im Lebensalltag

Familiepflege:

Die Familienpflegerin unterstützt Familien mit Kindern unter 14 Jahren, wenn der haushaltsführende Elternteil aus gesundheitlichen oder anderen zwingenden Gründen ausfällt, indem sie vorübergehend den Haushalt der bedürftigen Familien führt, einschließlich der Betreuung und Versorgung der Kinder.

Die Aufgabenbereiche gliedern sich wie folgt:

  • Pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen
  • Versorgung und Pflege der Kinder und Jugendlichen, auch Säuglinge und Kleinkinder
  • Erledigung der täglich anfallenden Hausarbeit
  • Entlastung und Unterstützung bei Überforderung
  • Unterstützung der Familien bei Kontaktaufnahme mit Beratungsdiensten und sozialen Institutionen (z.B. Kindergarten, Erziehungsberatung) bzw. Informationen über soziale Hilfeleistungen