Essen auf Rädern

gesund, ausgewogen und abwechslungsreich

Historie
Vor 40 Jahren gründete sich die Wilhelm-Schlotz-Stiftung, um hilfsbedürftige Mitbürger im Raum Markdorf zu unterstützen. Hieraus ist die vergünstigte Belieferung von frisch zu-bereitetem Essen gewachsen. Nachdem die finanziellen Mittel der Wilhelm-Schlotz-Stiftung aufgebraucht waren, übernimmt die Sozialstation Linzgau ab dem 01.07.2014 den Dienst Essen auf Rädern. Die Sozialstation wird diesen Dienst im Sinne der Wilhelm-Schlotz-Stiftung weiterführen und vergünstigt die Essensauslieferung übernehmen.

Pünktliche Auslieferung
Das Essen wird in speziellen Behältnissen täglich mit Ausnahme des Sonntags zwischen 10.30 Uhr und 12.00 Uhr zu festen Zeiten frisch und heiß von unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gebracht und bei Bedarf auch angerichtet. Besondere Wünsche wie Schonkost oder Zuckerdiät können selbstverständlich auch vereinbart werden.

Frische Zubereitung
Unsere Menüs – bestehend aus Suppe, Haupt-speise und Dessert - werden in der Spitalküche in Markdorf täglich frisch zubereitet.

Fairer Preis
6,80 € inklusiv Belieferung und Geschirrspülung für eine Normalportion, 5,80 € für eine kleine Portion.
Dieser günstige Preis ist nur deshalb  möglich, weil neben dem rein ehrenamtlichen Engagement unserer Fahrer die Sozialstation Markdorf eigene finanzielle Mittel zur Verfügung stellt und die Wilhelm-Schlotz-Stiftung und TD-Betreiber GmbH die Übernahme mit einer finanziellen Zuwendung unterstützt.
Bezieher von Pflegesachleistungen können auf diesen Preis Vergünstigungen erhalten.

Bestellung
Ob täglich oder nur an einzelnen Wochentagen - ganz individuell können Sie Ihre gewünschte Leistung mit uns absprechen. Sie erhalten immer mittwochs den Essensplan für die darauffolgende Woche. Sie treffen Ihre Wahl und geben den Essensplan ausgefüllt am nächsten Tag unseren Fahrern wieder mit. Eine Essens(ab)bestellung oder eine Änderung des Lieferturnus ist nur über die Sozialstation möglich. Bitte teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche nach Möglichkeit bereits einen Tag vorher mit, damit wir Ihre Wünsche sicher berücksichtigen können.

Probeessen
Vereinbaren Sie ohne jegliche Verpflichtung ein Probeessen an einem Tag Ihrer Wahl zum Kennenlernpreis von 1.- €.

Rechnungsstellung
Die monatliche Rechnung erhalten Sie von der Sozialstation Linzgau. Wir empfehlen Ihnen, uns eine Einzugsermächtigung auszustellen. Als Neukunde erhalten sie zunächst eine Rechnung mit einem entsprechenden Formular. Geht diese Ermächtigung unterschrieben an uns zurück, werden zukünftig alle monatlichen Beträge des Dienstes Essen auf Rädern vom Konto abgebucht. Ist das nicht der Fall erhalten sie monatlich eine Rechnung zuzüglicher Bearbeitungsgebühr von 2,50€.

Unser Einzugsgebiet
Im Bereich Essen auf Rädern sind wir tätig in den Gemeinden Ahausen, Bermatingen, Ittendorf, Kluftern, Markdorf, Raderach, Riedheim und Stetten. Weitere Gebiete auf Anfrage.